Ihr gültiges Festspielticket berechtigt zum einmaligen Eintritt in die Landesausstellung im Salzburg Museum.


26. JULI 2020 BIS 31. OKTOBER 2021

NEUE RESIDENZ 
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


ÖFFNUNGSZEITEN
  

26. Juli bis 30. September 2020, täglich 9–17 Uhr
  
Ab 1. Oktober 2020, Di–SO 9–17 Uhr
  
Einlass bis spätestens eine halbe Stunde vor Schließzeit!


Allgemeine Informationen:
Gerlinde Kontschieder
Sekretariat Direktion
+43 662 620808 704
office@salzburgmuseum.at
  

Führungen:
Sandra Kobel
Leitung Kunstvermittlung
+43 662 620808 722 und 723
kunstvermittlung@salzburgmuseum.at
  

Presse:
Natalie Fuchs
Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
+43 662 620808-777
natalie.fuchs@salzburgmuseum.at




KlangRaum / KlangKörper – Eine Installation im Dialog mit den Wiener Philharmonikern

Neue Residenz – 1. Obergeschoss

Klang- und Lichtinstallation, Objekte, Hörsofa

Ein Hörraum mit ausgewählten Konzertaufnahmen1 lädt ein, dem Klang der Wiener Philharmoniker in Salzburg nachzuspüren.

Die Wiener Philharmoniker und die Salzburger Festspiele sind untrennbar miteinander verbunden. Sie teilen eine gemeinsame Geschichte. Zusammen schrieben sie bedeutende Kapitel der Musikgeschichte. Die Zusammengehörigkeit ist für beide
Seiten identitätsstiftend. Gerne wird die Stadt Salzburg auch als „zweite Heimat“ des Orchesters bezeichnet. Hier traten die Wiener Philharmoniker 1877 erstmals außerhalb von Wien auf. Bis 1910 schenkten sie den Salzburger Musikfesten ihren Glanz. Ab 1920 unterstützten sie die Festspielhaus-Gemeinde mit Benefizkonzerten. Zwei Jahre später führten sie die erste Oper bei den Salzburger Festspielen auf. Seit 1925 ist die sommerliche Residenz in Salzburg ein Fixpunkt im Jahreskalender des Orchesters.
Die Wiener Philharmoniker haben in der 100-jährigen Geschichte der Salzburger Festspiele etwa 2 200 Opernvorstellungen und rund 800 Konzerte gegeben. Sie prägten das musikalische Niveau, für das die Festspiele weltweit berühmt sind.
Für den Hörraum wurden drei Ausschnitte aus Konzerten seit den 1960er-Jahren ausgewählt. Die Musikstücke vermitteln ein für die Wiener Philharmoniker in Salzburg spezifisches Repertoire mit besonderer Geschichte.

Salzburg Museum